Berufsschule

Unsere Gewerbliche Berufsschule im Berufsfeld Metalltechnik hat die Aufgabe im Rahmen der dualen Berufsausbildung fachtheoretische Kenntnisse zu vermitteln und die allgemeine Bildung zu vertiefen und zu erweitern.

Ausbildungsberufe: An unserer Schule bilden wir zusammen mit den beteiligten Betrieben im dualen System folgende Ausbildungsberufe aus:

- Feinwerkmechaniker

- Fachkräfteunnd Servicekräfte für Schutz und Sicherheit

- Industriemechaniker

- Maschinen- und Anlagenführer

- Technische Produktdesigner

- Zerspanungsmechaniker

und Umschüler dieser Berufe. Eine ausführliche Beschreibung dieser Berufe finden Sie unter der Homepage des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) www.bibb.de. Die Ausbildung findet in Teilzeit- (1 Tag/Woche, alle 2 Wochen 1 Zusatztag) oder in Blockform (wochenweise, siehe Downloads) statt.

Unterricht: Neben den fachtheoretischen Kenntnissen werden im Unterricht Methoden- und Sozialkompetenz gefördert. Dies wird vor allem durch Gruppentechniken und Anleitung zum selbstständigen Arbeiten erreicht. In den neugeordneten Ausbildungsberufen Feinwerkmechaniker, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Maschinen- und Anlagenführer und Fachkraft für Schutz und Sicherheit wird in Lernfeldern unterrichtet. Im Wahlpflichtbereich wird für alle Schüler Englisch angeboten (freiwillige Prüfung: KMK-Zertifikat für berufliches Englisch). Die Industriemechaniker können darüber hinaus am theoretischen Unterricht für die Zusatzqualifikation Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten teilnehmen.

Prüfung: Die Berufsschulabschlussprüfung findet in allen Fächern statt. Die Prüfungsleistungen der berufsbezogenen Fächer sind Teil der gemeinsamen Abschlussprüfung von Schule und Kammern.